DE |
EN

Gameplay

Zu Beginn wählt jeder Spieler eine der fünf Fraktionen, die alle ihre ganz eigenen Fähigkeiten, Einheiten und Strategien mitbringen. Je nachdem, welche verfeindeten Parteien aufeinander treffen, verändert sich das Spiel.

Welche Fraktionen bei einer Partie aufeinandertreffen, nimmt wesentlichen Einfluss auf das Spiel. Denn jede Fraktionen bringt ihre ganz eigenen Einheiten, Fähigkeiten und Missionen mit.

Bevor das Spiel beginnt, wählt jeder Spieler eine der vielen Fraktionen und macht sich mit ihren Einheiten und Fähigkeiten vertraut. Nicht nur der eigene Spielstil, sondern auch das Spiel als Ganzes kann von der Fraktionswahl beeinflusst werden: Strategien, Ziele, Missionen und Siegbedingungen – all das wird durch die asymmetrischen Fraktionen definiert, die gegeneinander antreten, um die Weltherrschaft zu erringen.

Spielaufbau

Das Spielfeld ist modular und wird entsprechend dem gewählten Szenario aus bis zu 40 sechseckigen Bodenplatten gebildet, die um das Mondgebiet positioniert werden. Der Fraktionsbogen klärt den Spieler über die Fähigkeiten seiner Fraktion auf und unter welchen Bedingungen bzw. zu welchem Zeitpunkt er diese im Spiel einsetzen kann. Auch die Startaufstellung der Fraktion ist dort zu finden. Entsprechend der Initiativ-Reihenfolge, die auf dem Spielbrett angezeigt wird, positionieren die Spieler ihre Homezone – der Stützpunkt ihrer Fraktion über das gesamte Spiel hinweg – auf dem Spieltisch, legen ihre drei Startgebiete fest und stellen ihre Starteinheiten darin auf.

Ziel

Ziel ist es, die meisten Siegpunkte zu sammeln. Siegpunkte können hauptsächlich durch die Eroberung von Gebieten und die Erfüllung von Zielen sowie durch den erfolgreichen Abschluss der spezifischen Fraktionsmission erlangt werden.

AKTIONSKARTEN

Jeder Spieler zieht zu Spielbeginn sechs verdeckte Aktionskarten und wählt eine davon aus. Die ausgewählte Karte behält er, die restlichen Karten reicht er an den Spieler links neben ihm weiter. Aus den Karten, die er von seinem rechten Nachbarn erhält, wählt er in der nächsten Runde eine neue aus und reicht die restlichen abermals nach links weiter. Dies geschieht so lange, bis das Spiel nach Ablauf der vereinbarten Rundenanzahl – maximal 6 Runden – endet.

Die gewählte Karte definiert jeweils, welche Aktionen der Spieler in der jeweiligen Runde ausführen darf. Insgesamt sind 6 x [Spieleranzahl] Karten im Spiel.Jede Karte ist einzigartig und pro Spielpartie nur einmal verfügbar.

EINE SPIELRUNDE BESTEHT AUS ZWEI SCHRITTEN:

1. SCHRITT: AKTIONEN AUSFÜHREN

Die Aktionen sind in vier verschiedene Phasen eingeteilt, die jeweils nach Farben benannt sind. Jede Phase wird immer von allen Spielern abgehandelt, bevor eine neue Phase eingeleitet wird. Die Spieler handeln dabei immer in Initiativreihenfolge, die bei Spielbeginn vorgegeben, im Laufe des Spiels aber veränderbar ist.

Die Phasen sind:

1 | Weiße Phase: Jeder Spieler führt zwei der vier Standardaktionen aus, dabei jede nur ein einziges Mal.

2 | Blaue Phase: Aufsteigen in der Initiativreihenfolge, Eventkarten ziehen und ausspielen. Hier werden auch Spezialeffekte und die Fraktionseffekte ausgeführt.

3 | Grüne Phase: Neue Einheiten werden ins Spiel gebracht oder bestehende aufgewertet, falls möglich. Auch die neutrale Fraktion der Oni wird hier aufgerüstet und bewegt.

4 | Rote Phase: Bewegen und Erobern/Angreifen. Spieler müssen sich bei jedem Angriff entscheiden, ob sie ein Gebiet oder darin stationierte Einheiten anvisieren.

2. SCHRITT: ZWISCHENWERTUNG UND NEUE AKTIONSKARTEN

Alle Spieler bestimmen ihren aktuellen Stand an Siegpunkten, über die sie durch Gebietsbesitz, die Erfüllung von Missionen und Zielen und durch evtl. fraktionsspezifische Quellen verfügen.

Anschließend wählt jeder Spieler seine neue Aktionskarte für die kommende Runde aus. Damit endet die laufende Runde.

SPIELENDE

Das Spiel endet nach ein festgelegten Anzahl an Runden. Üblich sind drei oder vier Runden.

SPIELMATERIAL

Das Spielfeld besteht aus hexagonalen Bodenplatten, Fraktionseinheiten werden in Form von Aufstellern positioniert. Marker aus stabiler Pappe werden genutzt, um Gebiete zu besetzen oder mit besonderen Eigenschaften zu kennzeichnen.

Die Grundbox enthält insgesamt 40 Bodenplatten, 5 Fraktionsbogen, über 125 Einheiten-Aufsteller, Spielhilfen (Rundenübersicht etc.) und 91 Karten, bestehend aus Event-, Missions- und Kampf- sowie Onikarten.

FACTS & FIGURES

GRUNDBOX

3-5 Spieler
ab 14 Jahren
30 Minuten Spielzeit pro Spieler
Englisch/Deutsch

ERWEITERUNGEN

Neue Fraktionen (6. Spieler)Neues SpielmaterialNeue spielmodifizierende Mechanismen und Gebietseffekte

MECHANISMEN

KompetitivAsymmetrische FraktionenArea Control/Area InfluenceKampf

GENRE

Crossover aus (japanischer) Mythologie, Fantasy, Dystopie und Science Fiction